Tipps beim Kauf

Einige Tipps beim Kauf einer Tauchpumpe

Wichtig ist es auch, die Materialien der Pumpe genau zu betrachten:

  • Ein Laufrad aus Kunststoff ist nicht so beständig wie eines aus Edelstahl
  • Ein Pumpengehäuse aus Edelstahl* ist zwar etwas teurer, hält aber auch längere Zeit angesaugten Kieselsteinen u. ä. stand.
  • Eine Schlauchkupplung aus Kunststoff ist zwar billiger, kann aber nicht so starke Belastungen aushalten.

 Wichtige Hinweise im Umgang mit Tauchpumpen:

  • Tauchpumpen sollten nie am Kabel getragen oder bewegt werden, sonst kann sich das Kabel lösen und ein Kurzschluss entstehen
  • Eine Pumpe im Schmutzwasser nicht zu tief in den Schlamm am Grund tauchen lassen, sonst kann der Einlass verstopfen.
  • Eine Pumpe mit Schwimmerschalter* kann nicht trocken laufen und Schaden nehmen, da durch den Schalter die Pumpe direkt deaktiviert wird, sobald die Wasserhöhe zu niedrig ist.

 

 

*=Werbung